header-pos
 
Kurz nach dem ersten Einsatz folgte bereits der Nächste. Diesmal ging es auf das Plateau am Hoherodskopf.

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle wurde festgesellt, dass der Keller rund 50 cm unter Wasser stand.
Grund hierfür war, dass das Fallrohr der Dachfläche defekt war und somit das Regenwasser in den Hinterhof geflossen war.

Da der Wasserablauf in der Hoffläche durch die großen Wassermassen überlastet war, floss das Wassern über die Lichtschächte in den Kellerraum.
Das Wasser konnte kontrolliert durch die Bodenabläufe ablaufen und der Wasserstand im Keller nahmen langsam ab
Immer wieder wurden die Bodenabläufe freigehalten sowie das Wasser mit Besen und Schiebern diesen zugeführt.

Auch wurde das Fallrohr notdürftig repariert.

Die nächsten Termine

21.04.18       16:00
Reinigung Gullys und Staustufe
27.04.18       19:00
Fahrzeugkunde TSF-W / UVV-Belehrung
01.05.18       20:00
Vorstandssitzung